Wertvoller Naturraum
attraktive Kulturlandschaften
Main - Saale - Wern

Studie zur Bewertung der sozioökonomischen Auswirkungen

Am Lehrstuhl für Geographie und Regionalforschung des Instituts für Geographie und Geologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg sind bereits zahlreiche umfassende Untersuchungen zu den ökonomischen Effekten von Tourismus in insgesamt mehr als 15 Schutzgebieten (National- und Naturparks sowie Biosphärenreservate) im In- und Ausland durchgeführt worden. In Anlehnung an die methodische Vorgehensweise und die Ergebnisse dieser Studien sollen nun die Auswirkungen eines LIFE+ Natur-Projekts untersucht werden.

Ein Ziel der Untersuchung zum LIFE+ Natur-Projekt ist die Ermittlung der Effekte des Projekts auf die lokale/regionale Wirtschaft, insbesondere im Hinblick auf den Tourismus. Dazu soll eine sowohl typisierende als auch regionalisierte Abschätzung der durch Tagesreisen und Übernachtungstourismus im Projektgebiet erzielten Wirkungen erfolgen. Die bestehenden regionalen Wirtschaftskreisläufe innerhalb des Gebietes sollen dahingehend analysiert werden und untersucht werden, ob das LIFE+ Natur-Projekt diese Kreisläufe positiv beeinflussen kann.

Weiterhin sollen die Auswirkungen des Projekts auf die lokale Bevölkerung mittels Umfragen und Akzeptanzanalysen ermittelt werden.

Hammelberg Info
Schäfer Weckbach berichtet über seine Erfahrungen mit der Ziegenbeweidung am Hammelberg

Hammelberg Info 2
Seminarteilnehmer mit Prof. Dr. Klein, Lehrstuhl für Geographie, Uni Würzburg