Wertvoller Naturraum
attraktive Kulturlandschaften
Main - Saale - Wern

Ausbildungen von Kalktrockenrasen mit Wacholder:


Juniperus communis 2

Allgemein bekannt als Wacholderheiden, sind diese Ausprägungen charakteristische Zeitzeugen ehemaliger Schafhutungen. Durch fehlende Beweidung und Verbiss wachsen die Flächen v. a. mit Wacholder, aber auch anderen Sträuchern wie Hartriegel, Schlehe und Weißdorn zu, so dass die wertvollen Halbtrockenrasen verloren gehen. Neben vielen spezialisierten Tierarten verlieren v. a. seltene Boden brütende Vogelarten wie Heidelerche (Lullula arborea), Brachpieper (Anthus campestre) und der seltene Ziegenmelker (Caprimulgus europaeus), der einzige Vertreter aus der Familie der Nachtschwalben, die in Mitteleuropa vorkommt, ihren Lebensraum.

< zurück