Wertvoller Naturraum
attraktive Kulturlandschaften
Main - Saale - Wern

Mainfränkische Faserschirm-Erdseggen-Trockenrasen:


Kalbenstein 1

Diese Pflanzengesellschaft ist endemisch, d. h sie kommt ausschließlich in den Muschelkalklebensräumen Mainfrankens vor. In ihr vereinigen sich sowohl sogenannte kontinentale Arten, die heutzutage ihren Verbreitungsschwerpunkt in den eurasischen Steppen besitzen und während der erdgeschichtlichen Eiszeiten in die Region vorstoßen konnten, als auch submediterrane Arten, die in nacheiszeitlichen Wärmeperioden aus dem Mittelmeerraum vordrangen und an besonders warmen Standorten überdauerten. Diese seltenen Florenelemente sind von ihrem Hauptvorkommen sozusagen abgeschnitten und isoliert und kommen in dieser Zusammensetzung nur in Mainfranken vor. Adonisröschen (Adonis vernalis), Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) und Federgräser (Stipa-Arten) sind typische kontinentale Arten. Der Blaugrüne Faserschirm (Trinia glauca), das Apenninen-Sonnenröschen (Helianthemum apenninum) und viele Ragwurz-Arten (Ophrys-Arten) vertreten das submediterrane Florenelement und befinden sich im Raum Karlstadt an der Nordgrenze ihres Verbreitungsgebietes.

< zurück