Wertvoller Naturraum
attraktive Kulturlandschaften
Main - Saale - Wern

Kalkhaltige Schutthalden

Kallmuth 2

Sie entstanden in Erosionsrinnen und unterhalb von Felsen, wo sich Kalkschotter durch Frosteinwirkung sammelt, und sind natürlichen Ursprungs. Dieser Standort ist reich an Feinerde und kleinklimatisch meist besonders geschützt. Immer wieder wird frisches Schuttmaterial nachgeliefert und hält den Lebensraum offen und instabil. Charakteristische Pflanzenarten sind der Schmalblättrige Hohlzahn (Galeopsis angustifolium) und die Schwalbenwurz (Vincetoxicum hirundinaria). Hier brütet die seltene Zippammer (Emberiza cia), sonnen sich Zauneidechse und Schlingnatter, jagen in der Mittagshitze die seltene Berghexe (Chazara brizeis) oder der Segelfalter (Scolitantides orion) im schnellen Flug vorbei und finden seltene Kornschneckenarten wie die Roggenkornschnecke (Abida secale) und das Moospüppchen (Pupilla muscorum) Nahrung und Unterschlupf.

< zurück