Wertvoller Naturraum
attraktive Kulturlandschaften
Main - Saale - Wern

Ursprüngliche, lückige Kalk-Pionierrasen

Felsband 1

Sie kommen auf Feinerde armen Rohböden sonniger Felsköpfe, Felsbänder, aber auch auf Trockenmauern vor. Die charakteristischen Arten sind sukkulent, d. h. sie können in ihren Zellen Wasser speichern wie die Mauerpfefferarten (Sedum-Arten) und sind kurzlebig (einjährig) wie z. B. das Steinkraut (Alyssum alyssoides). Moose und Flechten ergänzen die Lebensgemeinschaft auf dem blanken Fels. In der Tierwelt ist dieser Lebensraum besonders wichtig für winzig kleine Schneckenarten, die an den vorhandenen Flechten und krautigen Pflanzen fressen. Auch für seltene Wildbienen-, Assel- und Spinnenarten ist der Lebensraum bedeutsam. Mit ihren Ausscheidungsprodukten erschließen diese Tiere den Standort für höhere Pflanzen.

< zurück